KONZERTE   Spielzeit 2019/2020
preview Fotoauswahl

5. Konzertkirche+ : MAHLER 3 | Stückbeschreibung | Karten bestellen
Philharmonie + Solistin + Opernchor + Philh. Chor + Kinderchor

preview Fotoauswahl

Andrea Lorenzo Scartazzini: „Spiriti“ für Orchester (Uraufführung)
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 3 d-Moll

(avz) Gustav Mahlers Dritte Sinfonie wurde, soweit bekannt, noch nie in Neubrandenburg oder in einer der umliegenden Mecklenburgischen Städte gespielt. Das einen riesigen Orchesterapparat sowie Solostimme und Chöre voraussetzende Werk erlebt nun in der Reihe „Konzertkirche +“ seine späte Premiere in der Region!
Möglich wird dies dank der Mitwirkung zahlreicher junger Musiker, die sich in den Landesjugendorchestern von Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern bereits künstlerisch profilieren konnten. GMD Sebastian Tewinkel, der aktuell auch das LJO aus Nordrhein-Westfalen leitet, hat übrigens seine eigene Laufbahn als Violinist in jenem Orchester begonnen! Er wird die ehemaligen Mitglieder der Jugendorchester mit seiner Philharmonie zusammenführen und das ambitionierte Projekt dirigieren. Die Einstudierung des Frauen- bzw. Kinderchores liegt in den Händen von Gotthard Franke und Agi Nelken. Altistin Evelyn Krahe konnte für den Solopart in der Sinfonie gewonnen werden.

Gustav Mahler hat sich brieflich detailliert zu den seiner Dritten Sinfonie zugrundeliegenden Ideen geäußert, das Programm aber nie publiziert. Sein Werk solle „die ganze Welt widerspiegeln. Man ist sozusagen nur das Instrument, auf dem das Universum spielt...“, schrieb er an Anna von Mildenburg. Sommer, Blumen, Tiere, Mensch, Engel und: die Liebe hat er hineinkomponiert, will man den nicht veröffentlichten, ursprünglichen Satzbezeichnungen folgen. De facto hat Mahler unterschiedliche Sprachebenen in seiner Sinfonie installiert und eine ungeheure Vielfalt erreicht: Neben trivialen Militärmärschen, Biedermeier-Romantik, Volksmusik-Idiomen und göttlichem Gesang preist Mahler schlussendlich die alle Facetten des Seins umspannende Liebe. Schon die Uraufführung 1902 beim Tonkünstlerfest des Allgemeinen Deutschen Musikvereins in Krefeld gestaltete sich zu einem Triumph!
Ehe die Neubrandenburger Philharmonie mit Unterstützung zahlreicher Gäste unter Leitung von GMD Sebastian Tewinkel die Sinfonie präsentiert, erwartet die Konzertbesucher ein besonderes Highlight: die Uraufführung eines Orchesterwerkes aus der Feder von Andrea Lorenzo Scartazzini, das sich mit der Mahler-Sinfonie auseinandersetzt. Der mehrfach preisgekrönte Schweizer Komponist betitelte sein Opus „Spiriti für Orchester“: „'Spiriti' ist das italienische Wort für Geister. Es handelt sich um eine schnelle, 'feenhafte', filigrane Komposition als Gegenstück zur wuchtigen 3. Sinfonie Mahlers“, so Scartazzini, der übrigens zur Uraufführung seines Werkes erwartet wird!
Unsere 5. "Konzertkirche +" wird unterstützt durch die Schweizer Kulturstiftung prohelvetica - Herzlichen Dank!



Sa 26.10.19, 17:00 Uhr
Konzertkirche Neubrandenburg
Karten: Email / online

Sa  26.10.19, 17:00    Konzertkirche Neubrandenburg
 
Karten: Email / online
Musikalische Leitung Sebastian Tewinkel Chorleitung Dr. Gotthard Franke mit Evelyn Krahe | Neubrandenburger Philharmonie / Opernchor / Philharmonischer Chor Neubrandenburg / Kinderchor