REPERTOIRE   Spielzeit 2019/2020
Effi B. _ von Gregor Edelmann (Uraufführung) | Stückbeschreibung | Karten bestellen
preview Fotoauswahl (1-11)

nach Fontanes Roman +++ TRAILER ONLINE +++

preview Fotoauswahl (1-11)

Effi Briest war lange tot bevor sie starb. Erstickt in einer gefühlskalten Ehe, erfroren an Normen der Zeit. Jetzt kehrt sie zurück in ihr früheres Leben, als Suchende, Fragende, eine moderne Frau, talentiert, leidenschaftlich, träumend, ein bisschen verwöhnt und oberflächlich. Die Ehe erdrückt sie, ihre Gefühle bleiben ohne Echo. Auch das gemeinsame Kind bringt keine Erfüllung. Effi sehnt sich nach Lebendigkeit, Erotik, Liebe. Sie langweilt sich, wird sprunghaft, launisch. Sie geht fremd, aber die Schmetterlinge im Bauch sind bald verflogen. Ihr Mann tötet den Geliebten, lässt sich scheiden, nimmt ihr die Tochter. Die junge Frau verliert alle Kraft, erstarrt, hört auf zu leben.
Fontanes Effi Briest ist eine der berühmtesten Frauenfiguren der deutschen Literatur. Den 200. Geburtstag des großen Romanciers nehmen wir zum Anlass, sie fragen zu lassen: Was habe ich falsch gemacht? Wer hat mir den Atem meines Lebens genommen? Was hat meine Träume erstickt? Sie stellt diese Fragen an sich selbst. Sie stellt sie ihrem Mann, ihren Eltern, schließlich uns und unserer immer noch von Männern dominierten Gesellschaft. „Effi B.“, das ist „Effi Briest“ heute. Ein immer noch berührendes Schicksal.

WERKEINFÜHRUNGEN vor deN Vorstellungen im Rangfoyer!
PREMIERE der Uraufführung war am 14.9. 2019 im Landestheater Neustrelitz _ Stückdauer 2:15 h mit einer Pause


Fr 6.12.19, 19:30 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

Fr  6.12.19, 19:30    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online
Mi 25.12.19, 19:30 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

Mi  25.12.19, 19:30    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online
Regie Tatjana Rese Ausstattung Dorit Lievenbrück Video Thomas Wolter Dramaturgie Gregor Edelmann mit Angelika Hofstetter| Judith Mahler| Frank Metzger| Jonas Münchgesang| Thomas Pötzsch| Klaudia Raabe | Christian Hankammer (Crampas/Dagobert v. Briest)   |   Kinder: Tilda Berendes-Pätz/Estelle Kögler