REPERTOIRE   Spielzeit 2018/2019
ROMANADAPTION nach Juli Zeh

„Jeder sitzt auf seiner Beute und schlägt nach den Anderen.“

Mikrokosmos Dorfleben. Ländliche Idylle für Großstadtaussteiger vs. Eingefleischte Landeier. Schwelt 30 Jahre nach der Wende immer noch der Konflikt zwischen Ossis und Wessis? Gibt es die friedliche Koexistenz von Alt-Kommunisten und Neu-Kapitalisten? Und was passiert, wenn ein Großbauvorhaben die beschauliche Ruhe eines Ortes verändert? Ein Dorf, irgendwo in Ostdeutschland, dient als Chiffre für die Unwägbarkeiten des alltäglichen Zusammenlebens. Der Ort Unterleuten wird zum Schauplatz eines Krimis. Der Bau des Windparks lässt alte und neue Konflikte eskalieren, gefährliche Allianzen entstehen und Familienverhältnisse zerbrechen. Jeder unterstellt dem Anderen das Schlimmste, dabei könnten die Probleme schnell gelöst werden, wenn die Beteiligten direkt miteinander reden würden, statt auf Unterstellungen zu hören.

Bestseller-Autorin Juli Zeh gelingt mit ihrem Roman eine großartige Gesellschaftsstudie. Seit ihrem Debüt Adler und Engel (2001) zählt sie zu den bekanntesten deutschen Autoren, ihre Werke wurden in 35 Sprachen übersetzt, sie erhielt unzählige Preise und viele ihrer Romane wurden auch im Theater zum Erfolg.

Sa 6.04.19, 19:30 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

Sa  6.04.19, 19:30    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online
Regie Tatjana Rese Ausstattung Dorit Lievenbrück | Schauspielensemble