REPERTOIRE   Spielzeit 2018/2019
Das Herz eines Boxers | Stückbeschreibung | Karten bestellen
JUGENDSTÜCK ab 14 Jahren von Lutz Hübner

„Ein richtiger Boxer hat ein so großes Herz, dass er niemanden hassen kann.“

Der Generationenkonflikt schwelt in unserer Gesellschaft. Die Alten werden abgeschoben in Heime, weil wir uns mit ihnen nicht befassen wollen, und die Jugend ist frech und undiszipliniert. Aber im Seniorenheim zeigt sich, dass der eine nicht ohne den anderen kann. Für die Pfleger ist es der Job, sich um die Alten zu kümmern, und die sind froh, wenn jemand Zeit mit ihnen verbringt. Manchmal zeigt sich, dass Alt und Jung gar nicht so weit voneinander entfernt sind. Liebe, Beruf, Träume, Hoffnungen – jeder hat sie und kennt sie. Wenn man bereit ist, sich auf den anderen einzulassen, kann man voneinander viel lernen. Der Jugendliche Jojo wird zu Sozialstunden im Seniorenheim verdonnert. Er soll Leos Zimmer neu streichen. Anfänglich schweigt Leo beharrlich, wenn Jojo sich über die Alten aufregt, doch irgendwann öffnet sich jeder dem anderen. Jojo erzählt von seiner großen Liebe und bekommt Tipps vom ehemaligen Profi-Boxer Leo, der wiederum von seinem großen Traum erzählt, nach Südfrankreich abzuhauen.

Lutz Hübner ist einer der erfolgreichsten deutschen Gegenwartsautoren. Für Das Herz eines Boxers erhielt er 1998 den Deutschen Jugendtheaterpreis. Das Stück erzählt die rührende Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft.

Do 4.04.19, 10:00 Uhr
Schauspielhaus Neubrandenburg
Saal
Karten: Email / online

Do  4.04.19, 10:00    Schauspielhaus Neubrandenburg
Saal
 
Karten: Email / online
Regie Isolde Wabra Ausstattung Sabine Lindner