REPERTOIRE   Rückschau
DIE BAJADERE _ 19. Schlossgarten-Festspiele | Stückbeschreibung | Presse
preview Fotoauswahl (1-16) + Film

OPERETTE von Emmerich Kálmán

preview Fotoauswahl (1-16) + Film

OPERETTE von Emmerich Kálmán "Die Bajadere" vom 28.6. - 20.7. zu den Schlossgarten-Festspielen 2019:
Kronprinz Radjami aus dem fernen indischen Lahore schwärmt für Odette, die große Erfolge in Paris mit der Darstellung der Titelrolle in der Operette „La Bajadere“ feiert. Sehr von sich eingenommen und überzeugt davon, dass auch Odette seine leidenschaftlichen Gefühle erwidert, bittet der Prinz sie, seine Frau zu werden. Doch sie lehnt ab und erklärt, es sei alles nur ein Spiel für sie gewesen. Wird es Radjami und Odette gelingen, ihre unterschiedliche Herkunft und die gesellschaftlichen Hindernisse zu überwinden?
Das Exotische regt die Fantasie der Menschen schon seit jeher an. So kann man sich aus dem tristen Alltag, der grauen eigenen Welt in weit entfernte Länder träumen, kann schwärmen für den geheimnisvollen Fremden oder die schöne Unbekannte. Die Gattung Operette ist nahezu prädestiniert dafür, uns das Exotische genüsslich auf den Brettern, die die Welt bedeuten, zu präsentieren. Und sie tut es schon seit ihrem ersten Auftreten in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Ob China oder Russland, Japan oder Hawaii, Nordafrika oder der Wilde Westen, sogar vor Märchen aus 1001 Nacht und der römischen Mythologie macht dieses spritzige Genre nicht halt. So zelebriert auch Emmerich Kálmáns elfte Operette „Die Bajadere“ ein wunderbar prachtvolles Exotentum. Sie ist ein wahres Juwel dieser Gattung und kann als sein ambitioniertestes Werk gelten. Die von ihm aufgebotenen exotischen Klangfarben und Rhythmen, sind wunderbar geeignet, die Sehnsucht nach einer fernen, fremden Welt zu stillen und garantiertem dem Werk bei seiner Uraufführung 1921 einen großen Erfolg. Schon bald gingen die großen Hits daraus wie „O Bajadere, wenn dein Bild mich berauscht“, „Du sollst das Glück meiner Seele sein“ und „Fräulein, bitte woll’n Sie Shimmy tanzen“ um die ganze Welt.
SPECIAL GUEST:
Die bekannte Schweizer Kontorsionistin Nina Burri wird als "Das Wesen" eine besondere Rolle spielen.
Einen Eindruck zu der Künstlerin gibt es hier, im NDR-Beitrag: www.ardmediathek.de/ard

"DIE BAJADERE" im Neu.Eins-TV zur Stückeinführung und Matinee: www.youtube.com/watch und Generalprobe: www.youtube.com/watch
Trailer zur Festspiel-Operette: www.youtube.com/watch

"FINALE GRANDE" ABSCHLUSS der Schlossgarten-Festspiele 2019:
+++ Operetten-Gala +++ mit Höhepunkten aus der "Bajadere" und vielen weiteren berühmten Musical-/Operettenklassikern sowie einem Ausblick auf die FESTSPIELE 2020 +++ auf dem Schlossberg: 21. Juli, 20 Uhr _ KARTEN hier: www.theater-und-orchester.de/repertoire

ANFAHRT & PARKEN:
_ Anfahrt zum Festspielgelände über Markt, Useriner-, Schloß- oder Seestraße +++ Unseren extra angemieteten Parkplatz am Besoldungsamt, Tiergartenstraße 2/3 (Nähe Schlosskirche, direkt am Festspielgelände) können Sie gern für nur 2 € nutzen.

Festspiel-Operette vom 28.6. bis 20. 7. 2019 _ Freilicht auf dem Schlossberg Neustrelitz _ 12 Vorstellungen

Musikalische Leitung Panagiotis Papadopoulos Regie Pascale-Sabine Chevroton Ausstattung Monika Biegler Video Martha-Luise Urbanek Dramaturgie Lür Jaenike mit Volker Bleck| Ryszard Kalus| Bernd Könnes| Robert Merwald| Andrés Felipe Orozco| Laura Scherwitzl| Viola Zimmermann | Nina Burri| Christoph Deuter| Lothar Dreyer | Solisten und Gäste des Musiktheaters der TOG | Opernchor, davon solistisch Luise Hansen, Grit Kolpatzik, Markus Kopp, Yongmin Kwon, Bernd Richert, Verena Schuster, Rita Sabaliauskiene, Marin Silni | Extrachor und Statisterie | Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz | Neubrandenburger Philharmonie | Special Guest: Kontorsionistin Nina Burri