REPERTOIRE   Spielzeit 2018/2019
Oper von Giuseppe Verdi

Ein Maskenball (Un ballo in maschera)
Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Geschichtliche Ereignisse dramatisch aufbereitet auf der Bühne zu erleben, faszinieren uns immer wieder, vor allem dann, wenn vor dem historischen Hintergrund uns die handelnden Personen, als Menschen aus Fleisch und Blut, mit ihren Sorgen und Nöten, ihren Gefühlen und Leidenschaften begegnen. Auch Giuseppe Verdi suchte immer wieder in der Vergangenheit nach Stoffen für seine Opern. Die Ermordung von König Gustav III. auf einem Maskenball im Jahre 1792 war für ihn die ideale Vorlage mit Themen, die ihn schon immer bewegten: Liebe, das Umschlagen von Freundschaft in Feindschaft und Verrat.

Der Gouverneur von Boston, Riccardo Graf von Warwick, ist heimlich in die Frau seines besten Freundes Renato, Amelia, verliebt. Seine Gefühle werden von ihr erwidert. Die Warnungen vor einer Verschwörung schlägt er ebenso in den Wind wie die Prophezeiung seines baldigen Todes. Doch als Renato von der Liebe Amelias und Riccardos erfährt, schließt er sich den Verschwörern an, die auf einem Maskenball ein Attentat auf den Gouverneur planen.

Sa 19.01.19, 19:30 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

Sa  19.01.19, 19:30    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online
Musikalische Leitung GMD Sebastian Tewinkel Regie Lothar Krause Ausstattung Pascale Seibicke Dramaturgie Lür Jaenike | Musiktheater-Ensemble   |   Opernchor   |   Neubrandenburger Philharmonie