KONZERTE   Spielzeit 2018/2019
preview Fotoauswahl (1-3)

URAUFFÜHRUNG zur 3. Konzertkirche+ | Stückbeschreibung
Von Liebe, Leidenschaft und Gottvertrauen

preview Fotoauswahl (1-3)

Rodion Schtschedrin: Carmen-Suite mit Tänzern der Deutschen Tanzkompanie
URAUFFÜHRUNG: Sinfonie "Jesu, meine Freude" von Torsten Harder

Die aus Georges Bizets Oper bekannte Zigeunerin Carmen gilt als Inbegriff einer femme fatale. Wer der magischen Anziehungskraft jener wild-verführerischen Spanierin nicht widerstehen kann, ist verloren, denn Liebe ist für Carmen nur ein Spiel von kurzer Dauer… - Für seine Frau Maja Plissezkaja, die langjährige Primaballerina des Moskauer Bolschoi-Theaters, hat Rodion Schtschedrin nach Bizets Oper 1967 ein höchst originelles Ballett, das im Rahmen von „Konzertkirche +“ in Neubrandenburg zur Aufführung gelangt. Hierfür haben sich GMD Sebastian Tewinkel und seine Philharmoniker die Deutsche Tanzkompanie als Kooperationspartner eingeladen
(Choreographie: Lars Scheibner).

Liebe und Leidenschaft waren gewiss auch entscheidende Triebkräfte, die den Neustrelitzer Komponisten Torsten Harder 12 Jahre lang an seiner fulminanten Sinfonie „Jesu meine Freude“ feilen ließen. Dass das bekenntnishafte Werk nun uraufgeführt werden kann, ist nicht zuletzt durch die großzügige Unterstützung von Ostdeutscher Sparkassenstiftung und Sparkasse Mecklenburg-Strelitz möglich.
Die Sinfonie wird nach der Premiere nochmals in einem GESPRÄCHSKONZERT im Landestheater Neustrelitz aufgeführt und vom Komponisten selbst kommentiert. Dabei wird es Einblicke in die Werkstatt des Komponisten, in seine Arbeits- und Gestaltungsweise sowie seine künstlerischen Ambitionen und Botschaften geben. Harder selbst wird in sein Werk einführen und freut sich auf Fragen und den gedanklichen Austausch mit dem Publikum.

Gesprächskonzert zu Harders URAUFFÜHREUNG:
Fr. 16.11.18, 19:30 Uhr _ Landestheater Neustrelitz

Die Uraufführung wird ermöglicht durch die Ostdeutsche Sparkassenstiftung
gemeinsam mit der Sparkasse Mecklenburg-Strelitz.

Musikalische Leitung Sebastian Tewinkel Choreographie Lars Scheibner Dramaturgie Anke Völker-Zabka mit Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz | Neubrandenburger Philharmonie   |   Mitglieder der jungen norddeutschen philharmonie (jnp)