KONZERTE   Spielzeit 2018/2019
preview Fotoauswahl

Musik zur Kaffeezeit: HORNFLAKES | Stückbeschreibung
Kammermusik mit dem artist in residence

preview Fotoauswahl

Konzert mit artist in residence Christoph Eß und
einem Horn- und Streichquartett der Philharmonie

In der Reihe „Musik zur Kaffeezeit“ steht diesmal das Horn im Fokus: Unter dem heiteren Motto „HORNFLAKES“ hat artist in residence Christoph Eß eine klassisch-romantische Werkauswahl getroffen, die er gemeinsam mit Musikern der Neubrandenburger Philharmonie präsentieren wird.
So gelangen u.a. Kompositionen für Horn und Streichquartett von Beethoven und Glasunow zur Aufführung sowie eine Auswahl der Mozartschen Duos für zwei Hörner.

Christoph Eß (Jg. 1984) hat das hiesige Publikum bereits im Oktober-Anrechtskonzert als Solist in Richard Strauss‘ 2. Hornkonzert überzeugt. Er gilt als einer der führenden Hornisten seiner Generation. Der Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe wirkt als Solohornist bei den Bamberger Symphonikern und hat seit kurzem auch eine Professur an der Musikhochschule Lübeck inne.

PROGRAMM:
Wolfgang Amadeus Mozart: Quintett Es-Dur KV 407 für Horn, Violine,
2 Violen und Violoncello
Wolfgang Amadeus Mozart: 12 Duos für 2 Hörner KV 487 (Auswahl)
Alexander Glasunow: Idyll für Horn und Streichquartett
Franz Anton Hoffmeister: Quintett Es-Dur für Horn u. Streichquartett
Trygve Madsen: Quintett für Horn, Violine, 2 Violen und Violoncello, op.145
Ludwig van Beethoven: Sextett für 2 Hörner und Streichquartett
Es-Dur op. 81b

… mit unserem artist in residence Christoph Eß, Horn
und Musikern der Neubrandenburger Philharmonie

Solisten Christoph Eß