REPERTOIRE   Rückschau
Matrosen von Cattaro | Stückbeschreibung
preview Fotoauswahl (1-8)

Materialmappen
Schauspiel von Friedrich Wolf _ Begleitende AUSSTELLUNG

preview Fotoauswahl (1-8)

„Kameraden, das nächste Mal besser!“

Februar 1918. Die k. u. k. Marine liegt vor Cattaro in Montenegro vor Anker. Die Matrosen des Panzerkreuzers St. Georg sind unzufrieden und kriegsmüde; sie bemängeln die ungleiche Behandlung von Offizieren und Matrosen. Unter der Führung von Franz Rasch beschließen die Matrosen, sich den Aufständen in Wien, die das Ende des Krieges fordern, anzuschließen, und übernehmen das Kommando. 6000 Matrosen anderer Schiffe schließen sich an. Doch der Aufstand scheitert, weil Rasch sich weigert Entscheidungen zu treffen und statt dessen immer den neu gegründeten Matrosenrat befragt. Schließlich wird der Aufstand niedergeschlagen und Rasch zum Tod verurteilt.
Friedrich Wolfs Antikriegsstück entstand 1930. Wolf stützte sich dabei auf die Dokumentationen über den realen Matrosenaufstand in Cattaro. Zum 100-jährigen Jubiläum des Endes des 1. Weltkriegs und 100. Jahrestag des Aufstands zeigt die Theater und Orchester GmbH am ehemaligen Friedrich- Wolf-Theater ein Stück dieses Autors.

Inszenierung: Dr. Wolfgang Bordel _ Ausstattung: Jörg Masser
Premiere am 14. April 2018 im Landestheater Neustrelitz _ Spieldauer: 2,5 h, eine Pause

AUSSTELLUNG im LANDESTHEATER: +++ Neustrelitz und das Theater im 1. Weltkrieg +++ Die Matrosen von Cattaro und der historische Aufstand +++ Landestheater Neustrelitz: im Rangfoyer und den Treppenaufgängen +++ geöffnet zu allen Veranstaltungen bis Juni 2018


Regie Dr. Wolfgang Bordel  |  Ausstattung Jörg Masser  |  mit Marco Bahr| Christoph Deuter| Sven Jenkel| Shero Khalil| Michael Kleinert| Felix Caspar Krause| Jan Lehmann| Thomas Pötzsch| Fabian Quast| Josefin Ristau| Dirk Schmidt | Sebastian Hildebrand