KONZERTE   Spielzeit 2020/2021
preview Fotoauswahl (1-3)

MAESTROS VON MORGEN - Nordisch - VERANSTALTUNG ABGESASGT | Stückbeschreibung
Konzert mit dem DIRIGENTENFORUM

preview Fotoauswahl (1-3)

Nachwuchsdirigenten am Pult der Philharmonie
In einem von GMD Sebastian Tewinkel geleiteten Kurs, der in Zusammenarbeit mit dem Dirigentenforum in Neubrandenburg stattfindet, erarbeiten hochbegabte Nachwuchsdirigenten mit der Philharmonie ein nordisches Programm, das am 28. Mai, einem Donnerstag (!), 19.30 Uhr, in der Konzertkirche vorgestellt wird. Neben der beliebten Peer-Gynt-Suite Nr. 1 von Edvard Grieg gelangt auch Jean Sibelius‘ hochemotionales (und hochvirtuoses) Violinkonzert zur Aufführung, interpretiert von artist in residence Tobias Feldmann. Vom Band eingespieltes Vogelgezwitscher begleitet das neoromantisch wirkende Orchesterstück „Cantus arcticus“ des Finnen Einojuhani Rautavaara. In die orientalische Märchenwelt aus „1001 Nacht“ entführt Carl Nielsens „Aladdin Suite“ op. 34, die Höhepunkte seiner Bühnenmusik vereint, die für Adam Oehlenschlägers Theaterfassung der Geschichte entstand. - Die Dirigate teilen sich Marie Jacquot, Artem Lonhinov, Chanmin Chung und Holly Hyon Choe.

KONZERTPROGRAMM
Edvard Grieg: Peer-Gynt-Suite Nr. 1 op. 46
Jean Sibelius: Violinkonzert d-Moll op. 47
Einojuhani Rautavaara: „Cantus arcticus“, Konzert für Vögel und Orchester
Carl Nielsen: Aladdin-Suite op. 34

Musikalische Leitung Sebastian Tewinkel Gastdirigent Chanmin Chung| Holly Hyon Choe| Marie Jacquot| Artem Lonhinov Solisten Tobias Feldmann | Neubrandenburger Philharmonie   |   Dirigenten sind Stipendiaten des Dirigententforums