REPERTOIRE   Spielzeit 2019/2020
Sonntags- und Sonderkonzerte
preview Fotoauswahl (1-2)

Festkonzert in RÖBEL

preview Fotoauswahl (1-2)

Mozarts Violinkonzert und Panufnik-Sinfonie

Die Stadt Röbel lädt anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls zu zahlreichen Gedenkveranstaltungen ein, u. a. auch zu einem Festkonzert der Neubrandenburger Philharmonie. Unter Leitung von Kapellmeister Daniel Klein wird das Orchester am 25. September 2019, 19.30 Uhr, in der Nicolaikirche Röbel gastieren. Die Erste Konzertmeisterin der Philharmonie, Elsa Claveria, übernimmt in Mozarts Violinkonzert D-Dur KV 218 den Solopart. Neben einer Sinfonie des berühmten Wiener Meisters steht ein neoklassizistisches Divertimento von Andrzej Panufnik auf dem Programm. Der polnische Komponist repräsentiert die damalige politische Spaltung Europas, er war in den 1950er Jahren aus Protest gegen den wachsenden Einfluss des Stalinismus nach England emigriert.

Mi 25.09.19, 19:30 Uhr
Unterwegs
Röbel _ Nicolaikirche

Mi  25.09.19, 19:30    Unterwegs
Röbel _ Nicolaikirche
 


Festkonzert

preview Fotoauswahl (1-2)

zum Tag der deutschen Einheit

Zum diesjährigen Tag der Deutschen Einheit lockt die Neubrandenburger Philharmonie mit Modest Mussorgskis „Bildern einer Ausstellung“ ins Konzert. Aus Richard Strauss‘ genialem Frühwerk erklingt das 1. Hornkonzert, das der Maestro mit 18, 19 Jahren komponierte. Interpretieren wird es Szabolcs Zempléni, der als 1. Preisträger des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD weltweit gefragt ist. Beethovens Ouvertüre zu „Fidelio“ eröffnet das von GMD Sebastian Tewinkel geleitete Konzert. Karten über VZN, Beginn 17 Uhr in der Konzertkirche.
Do 3.10.19, 17:00 Uhr
Konzertkirche Neubrandenburg
Karten über das VZN / Ticketservice NB
Karten: Email / online

Do  3.10.19, 17:00    Konzertkirche Neubrandenburg
Karten über das VZN / Ticketservice NB
 
Karten: Email / online


Große Operngala

preview Fotoauswahl (1-2)

Sonderkonzert: Junge Meister am Pult

Abschlußkonzert des Dirigierkurs der HS für Musik Frankfurt am Main

Im Rahmen eines Dirigierkurses der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main, der in Zusammenarbeit mit der Neubrandenburger Philharmonie in der Konzertkirche stattfindet, stellen Studierende in einem öffentlichen Abschlusskonzert ihr Können unter Beweis. Unter Leitung von Prof. Vassilis Christopoulos erarbeiten die angehenden Dirigenten und Sänger ein attraktives Opernprogramm.
Ein anregender, unterhaltsamer Nachmittag mit Highlights aus Mozarts heiterer Oper „Die Hochzeit des Figaro“, Humperdincks Märchenoper „Hänsel und Gretel“ sowie Verdis reichhaltigem Bühnenschaffen.

Neubrandenburger Philharmonie _ Gesang und Dirigate: Studenten der HfM Frankfurt/Main

PROGRAMM:

Wolfgang Amadeus Mozart:
„Ouvertüre“ aus „Cosí fan tutte“
-„Ah guarda sorella “, Fiordiligi und Dorabella (Duett) 1.Akt Szene 2 Nr.4

Wolfgang Amadeus Mozart: aus „Die Hochzeit des Figaro“
-„Hai gia vinta la causa“, Recitativ und Arie des Grafen Almaviva 3. Akt Nr. 18

Wolfgang Amadeus Mozart: aus „La finta giardiniera“
-„Se l’augellin sen fugge“, Arie des Ramiro 1. Akt No. 2

Giuseppe Verdi: „Ouvertüre“ aus „La forza del destino“

Giuseppe Verdi: aus „Rigoletto“
-„Caro nome“, Arie Gilda 1. Akt Nr.6
„Cortigiani, vil razza dannata“, Szene und Arie Rigoletto 2.Akt Nr. 9

PAUSE

Engelbert Humperdinck: aus „Hänsel und Gretel“
„Vorspiel“ und „1. Szene“

Giacomo Meyerbeer: aus „Die Hugenotten“
-„Nobles seigneurs, salut!“, Rezitativ und Arie des Urbain

Charles Gounod: aus „Roméo et Juliette“
-„Je veux vivre“, Walzerlied Juliette

Engelbert Humperdinck: aus „Hänsel und Gretel“ 2. Bild „Im Walde“
-„Abendsegen“ ab (92) und „Traumpantomime“ ab (96)

MITWIRKENDE:
Studierende der HfMDK Frankfurt /Main
Florentine Schumacher, Sopran / Alexandra Uchlin, Mezzosopran /
Frederic Mörth, Bariton & Dirigent / Lada Nevmyatullina, Dirigentin /
Musashi Baba, Dirigent / Youngmook Hwang, Dirigent

Künstlerische Gesamtleitung: Prof. Vassilis Christopoulos
Neubrandenburger Philharmonie

---

Florentine Schumacher (Sopran)
… studiert ihren Master an der HfMDK Frankfurt bei Frau Prof. Targler-Sell. Neben ihrer Konzerttätigkeit sang sie die Blonde in der „Entführung aus dem Serail“ bei den Sommerfestspielen Bad Vilbel sowie am Staatstheater Darmstadt und Despina in „Cosi fan tutte“ im Stadttheater Koblenz. Im Rahmen der Sommeroper Bamberg spielte sie die Papagena und wirkte in der Inszenierung von Brittens „Paul Bunyan“ an der Frankfurter Oper mit. Weitere Rollen waren Adina (L'elisir d'amore), Zerlina (Don Giovanni) sowie Lucia in Hindemiths „The Long Christmas Dinner“ bei Szeneabenden der HfMDK. Sie war Finalistin beim „Bundeswettbewerb Gesang-Junior“ und gewann den Nachwuchsförderpreis des 21. Internationalen Louis-Spohr-Wettbewerbs. Florentine ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Bamberg.

Alexandra Sophie Uchlin (Mezzosopran)
… wurde 1996 in Trier geboren. Schon früh entdeckte Sie die Liebe zur Musik, bereits seit dem 3.Lebensjahr erhält Sie Violinenunterricht. 2014 erhält Alexandra zum ersten Mal klassischen Gesangsunterricht bei Vera Ilieva. Schon nach einem Jahr nimmt Sie regelmäßig an Wettbewerben teil. Da belegte sie unter anderem den 1. Platz beim internationalen Karl-Adler-Wettbewerb in Stuttgart und war Bundespreisträgerin bei Jugend musiziert. Seit 2016 studiert Alexandra klassischen Gesang an der HfMDK Frankfurt bei Frau Prof. Targler-Sell. Alexandra debütierte als Hänsel in der Oper Hänsel und Gretel 2018 erstmalig bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel. 2019 war sie dort in der Hauptrolle der Angelina in der Oper Cenerentola zu erleben.

Frederic Mörth (Bariton & Dirigent)
… begann seine musikalische Entwicklung mit sieben Jahren im Knabenchor des
Mainzer Doms. Nach dem Abitur studierte er zunächst Violine an der renommierten Guildhall School of Music and Drama in London sowie an der Hochschule für Musik Dresden Holloway. Nach Abschluss seines Masterstudiums in Dresden begann Frederic Mörth ein Doppelstudium an der HfMDK Frankfurt mit den Hauptfächern Dirigieren und Gesang (bei Prof. Thomas Heyer). Seit Februar 2018 leitet Frederic die Sinfonietta Hofheim, ein ambitioniertes Laienorchester im Frankfurter Raum. Er arbeitet zudem freischaffend als Geiger. Als Sänger war er bei den Burgfestspielen Bad Vilbel als Sänger engagiert und hat schon kleinere Rollen am Hessischen Staatstheater Wiesbaden gesungen. In dieser Spielzeit wird er sein Debüt an der Oper Frankfurt geben.

Lada Nevmyatullina (Dirigentin)
… wurde 1990 in Nischnij Nowgorod (Russland) geboren. Als Dreijährige begann sie ihre musikalische Ausbildung an der städtischen Musikschule. Mit 18 Jahren schloss sie ihr erstes Klavierstudium am Balakirew-Musik-College in ihrer Heimatstadt mit Auszeichnung ab. Anschließend setzte sie ihr Master-Studium als Pianistin (Klasse von Prof. M. Takeda-Herms) und Organistin (Klasse von G. Dessauer) an der Hochschule für Musik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz fort. Seit 2017 studiert Lada Orchesterdirigieren in der Klasse von Prof. Vassilis Christopoulos an der HfMDK Frankfurt. Im Rahmen ihrer Ausbildung dirigierte sie das Georgische Kammerorchester Ingolstadt, das Philharmonische Orchester Bremerhaven, die Philharmonie Südwestfalen und das Göttinger Symphonieorchester. Im Jahr 2016 wurde sie mit einem Stipendium der Stiftung "Nachwuchsförderung" der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz ausgezeichnet.

Musashi Baba (Dirigent)
Geboren 1989 in Zushi/Japan, studierte Posaune an der Toho-Gakuen Tokio und an der HfM „Hans Eisler“ in Berlin. Dirigierunterricht hatte er bei Manuel Nawri, Zsolt Nagy und Lucas Vis. Seit 2019 studiert er bei Prof. Vassilis Christopoulos an der HfMDK Frankfurt. 2018/2019 war er Dirigierstipendiat der Internationalen Ensemble Modern Akademie. Im Jahr 2016 gewann er den 1.Preis beim "Hanns Eisler Forum". Er dirigierte die Junge Philharmonie Berlin, das Ensemble Modern, das Ensemble Interface, das Zafraan Ensemble, das Ensemble JungeMusik, die Anhaltische Philharmonie Dessau und arbeitete mit Komponisten wie Dieter Schnebel, Rebecca Saunders und Brian Ferneyhough. Im Januar 2020 wird er Assistent von Sir George Benjamin bei der Jungen Deutschen Philharmonie sein.

Young-Mook Hwang (Dirigent)
… wurde 1991 in Seoul/Südkorea geboren, erhielt bereits früh Klavier, Gitarre und Bratschenunterricht und begann mit 14 Jahren im Jugendorchester zu spielen. Nach seinem Studium der Musikpädagogik (Hauptinstrument: Bratsche) in Seoul diente er von 2013 bis 2015 als Bratscher beim Korean National Police Orchestra. Seit 2018 studiert er Orchesterdirigieren bei Prof. Vassilis Christopoulos an der HfMDK Frankfurt. Im Jahr 2019 dirigierte er das Göttinger Symphonieorchester und die Philharmonie Südwestfalen.







Mi 30.10.19, 15:00 Uhr
Konzertkirche Neubrandenburg
Karten: Email / online

Mi  30.10.19, 15:00    Konzertkirche Neubrandenburg
 
Karten: Email / online


ADVENTSKONZERT

preview Fotoauswahl (1-2)

Festliche Musik zur Weihnachtszeit

Werke von Albinoni, Bach, Händel u. a.

Mitwirkende:
Philharmonischer Chor Neubrandenburg und Opernchor der TOG
(Einstudierung: Gotthard Franke)
Leitung: Dominic Limburg
Neubrandenburger Philharmonie

Festliche Barockmusik hat die Neubrandenburger Philharmonie für ihr diesjähriges Adventskonzert ausgewählt. Unter Leitung von Dominic Limburg, derzeit 2. Kapellmeister am Staatstheater Karlsruhe, gelangen stimmungsvolle Concerto-grosso-Sätze von Georg Friedrich Händel sowie Tomaso Albinonis besinnliches Adagio g-Moll zur Aufführung. Johann Sebastian Bachs 3. Orchestersuite, die ebenfalls auf dem Programm steht, genießt nicht zuletzt dank ihres berührend-schönen Air-Satzes große Popularität. Für weihnachtliche Vorfreude sorgt ein Reigen berühmter Chöre aus Händels Oratorium „Der Messias.

Mit freundlicher Unterstützung durch die GVL und den Deutschen Musikwettbewerb, ein Projekt des Deutschen Musikrats.
Sa 30.11.19, 17:00 Uhr
Konzertkirche Neubrandenburg
Karten: Email / online

Sa  30.11.19, 17:00    Konzertkirche Neubrandenburg
 
Karten: Email / online
So 15.12.19, 15:00 Uhr
Unterwegs
Kulturscheune Bollewick

So  15.12.19, 15:00    Unterwegs
Kulturscheune Bollewick
 
So 22.12.19, 16:00 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

So  22.12.19, 16:00    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online


KONZERT zum Jahreswechsel

preview Fotoauswahl (1-2)

VIVA ESPANA

Nikolai Rimski-Korsakow: „Capriccio Espagnol“ op. 35
Georges Bizet: „Carmen“ (Ausschnitte aus den Suiten sowie Arien der Carmen)
und beliebte Melodien von Johann Strauß, Robert Stolz und Eduard Künneke

Solistin: Marlene Lichtenberg/Franziska Rabl (31.12020), Mezzosopran
Dirigent: GMD Sebastian Tewinkel / Daniel Klein (4.1.2020 in Waren Müritz)
Musikalische Leitung: Sebastian Tewinkel
mit: Marlene Lichtenberg| Franziska Rabl
Mitwirkende: Neubrandenburger Philharmonie

Mo 30.12.19, 20:00 Uhr
Unterwegs
Tenne Fleesensee

Mo  30.12.19, 20:00    Unterwegs
Tenne Fleesensee
 
Mi 1.01.20, 17:00 Uhr
Konzertkirche Neubrandenburg
Karten: Email / online

Mi  1.01.20, 17:00    Konzertkirche Neubrandenburg
 
Karten: Email / online
Sa 4.01.20, 16:00 Uhr
Unterwegs
Waren (Müritz) _ Bürgersaal

Sa  4.01.20, 16:00    Unterwegs
Waren (Müritz) _ Bürgersaal
 
Sa 11.01.20, 14:00 Uhr
Unterwegs
Philharmonie Berlin _ Großer Saal

Sa  11.01.20, 14:00    Unterwegs
Philharmonie Berlin _ Großer Saal
 
Di 28.01.20, 14:00 Uhr
Unterwegs
Händelhalle Halle / Saale

Di  28.01.20, 14:00    Unterwegs
Händelhalle Halle / Saale
 
Mi 29.01.20, 15:00 Uhr
Konzertkirche Neubrandenburg
Karten nur über Becker-Strelitz-Reisen
Karten: Email / online

Mi  29.01.20, 15:00    Konzertkirche Neubrandenburg
Karten nur über Becker-Strelitz-Reisen
 
Karten: Email / online
Do 30.01.20, 11:00 Uhr
Konzertkirche Neubrandenburg
Karten nur über Becker-Strelitz-Reisen
Karten: Email / online

Do  30.01.20, 11:00    Konzertkirche Neubrandenburg
Karten nur über Becker-Strelitz-Reisen
 
Karten: Email / online
Do 30.01.20, 16:00 Uhr
Konzertkirche Neubrandenburg
Karten nur über Becker-Strelitz-Reisen
Karten: Email / online

Do  30.01.20, 16:00    Konzertkirche Neubrandenburg
Karten nur über Becker-Strelitz-Reisen
 
Karten: Email / online
Fr 31.01.20, 15:00 Uhr
Konzertkirche Neubrandenburg
Karten nur über Becker-Strelitz-Reisen
Karten: Email / online

Fr  31.01.20, 15:00    Konzertkirche Neubrandenburg
Karten nur über Becker-Strelitz-Reisen
 
Karten: Email / online


SILVESTERKONZERT

preview Fotoauswahl (1-2)

Carmen-Suite

u. a. Rodion Schtschedrin: „Carmen-Suite“

Musikalische Leitung: Sebastian Tewinkel
Mitwirkende: Neubrandenburger Philharmonie, Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz (Choreographie: Lars Scheibner)

Di 31.12.19, 17:00 Uhr
Konzertkirche Neubrandenburg
Karten: Email / online

Di  31.12.19, 17:00    Konzertkirche Neubrandenburg
 
Karten: Email / online


6. MüritzProms 2020

preview Fotoauswahl (1-2)

Großes Sommerkonzert an der Müritz

Bereits zum 6. Mal laden die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg / Neustrelitz und die Stadt Waren (Müritz) zu einem Open Air Sommerkonzert ein. Direkt am Stadthafen präsentieren die Neubrandenburger Philharmonie
und Solisten des Musiktheaterensembles unter Leitung von Kapellmeister Daniel Klein bekannte klassische Melodien und Höhepunkte der berühmten Londoner Promenadenkonzerte. Sie sorgen für beste Unterhaltung, ehe es dann „very british“ wird mit Edward Elgars royalem Marsch „Pomp and Circumstance“ und der patriotischen „Rule Britannia“ von Thomas Arne.

Das Konzert dauert ca. 80 Minuten, keine Pause. Die Besucher haben freie Platzwahl, der Einlass beginnt ab 19 Uhr.
Ein Konzert für Urlauber, Einwohner, Gäste - und: für die ganze Familie, denn Kinder bis zu 12 Jahren haben freien Eintritt!

KARTEN: Theater-Service: 03981-20 64 00 und 0395-569 98 32 /
sowie in Waren im Haus des Gastes: 03991 – 747790 und in den dort bekannten Vorverkaufsstellen. Mitwirkende: Neubrandenburger Philharmonie

Mi 15.07.20, 20:00 Uhr
Unterwegs
OPEN AIR am Stadthafen Waren (Müritz), Südmole
Karten: Email / online

Mi  15.07.20, 20:00    Unterwegs
OPEN AIR am Stadthafen Waren (Müritz), Südmole
 
Karten: Email / online