REPERTOIRE   Spielzeit 2017/2018
Hoffmanns Erzählungen | Stückbeschreibung | Presse | Karten bestellen
Phantastische Oper von Jacques Offenbach

preview Fotoauswahl (1-13) + Film

"Ich will nicht mein Missgeschick mit bitt’ren Gedanken umkreisen.
Mein Wort soll den Menschen beweisen, dass Liebe das höchste Glück!"

In Jacques Offenbachs berühmter Oper steht die Figur des deutschen Dichters E. T. A. Hoffmann im Mittelpunkt des Geschehens. Hoffmann ist unglücklich in die berühmte Sängerin Stella verliebt. In ihr findet er das Wesen von drei Frauen vereint, die er einst geliebt hat: die Puppe Olympia, die Künstlerin Antonia und die Kurtisane Giulietta. Die von Hoffmann erzählten Liebeserlebnisse sind dabei den Novellen „Der Sandmann“, „Die Geschichte vom verlorenen Spiegelbild“ und „Rat Crespel“ entnommen.

„Hoffmanns Erzählungen“, das letzte Werk des großen Wahlfranzosen Offenbach, ist eine der international beliebtesten Opern. Die Musik zeichnen frische und einprägsame Melodien aus, weltberühmt vor allem das freche Lied des Klein-Zack und natürlich die "Barkarole", welche zum Signum des Komponisten wurde.
Die Oper ist immer wieder ein Garant für einen faszinierenden und begeisternden Opernabend!

Die Premiere war am 18.3.2017 im Landestheater Neustrelitz _ Stückdauer ca. 2:45 h mit einer Pause

So 3.12.17, 16:00 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

So  3.12.17, 16:00    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online
Di 26.12.17, 19:30 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

Di  26.12.17, 19:30    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online
Musikalische Leitung GMD Sebastian Tewinkel Regie Manfred Straube Ausstattung Peter Sommerer Chorleitung Dr. Gotthard Franke Dramaturgie Lür Jaenike mit Laila Salome Fischer| Ryszard Kalus| Lena Kutzner| Bernd Könnes| Sebastian Naglatzki| Andrés Felipe Orozco| Sebastjan Podbregar | Opernchor, davon solistisch: Günter Berdermann, Andreas Hartig, Markus Kopp, Alexander Lust, Bernd Richert   |   Extrachor und coruso e.V.   |   Statsterie   |   Neubrandenburger Philharmonie