REPERTOIRE   Rückschau
Der Diener zweier Herren | Stückbeschreibung | Presse
preview Fotoauswahl (1-9)

Komödie von Carlo Goldoni

preview Fotoauswahl (1-9)

Deutsch von Uwe Schuster und Hartwig Albiro

Beatrice kommt als Mann verkleidet unter dem Namen ihres toten Bruders, Federigo,
nach Venedig. Sie ist auf der Suche nach ihrem Geliebten. Dort trifft sie auf Pantalone, der seine Tochter mit Federigo verlobt hatte. Nach der Nachricht von dessen Tod will die Tochter nun aber Silvio, den Sohn von Doktor Lombardi, heiraten. Im Mittelpunkt des Verwirrspiels steht aber Truffaldino, der Diener Beatrices, der sich auch von Florindo, ihrem Verlobten, einstellen lässt. Um seine beiden Herren zufrieden zu stellen, verstrickt er sich immer weiter in Lügen. Doch am Ende wendet sich alles zum Guten, alle Paare finden sich und auch Truffaldino findet die passende Frau.

Goldonis Komödie wurde 1746 in Venedig uraufgeführt. Das Stück steht ganz in der
Tradition der Commedia dell’arte, der italienischen Stegreifkomödie mit ihren typischen Figuren. Die Rolle des Truffaldino, von Goldoni dem Arlecchino Antonio Sacchi auf den Leib geschrieben, ist eine Paraderolle für einen echten Vollblutkomiker.

Die Premiere war am 19. September 2015 im Landestheater Neustrelitz, letzte Vorstellung 20.3.2016. Stückdauer ca. 2:30 h, inkl. einer Pause.

Regie Marco Bahr  |  Ausstattung Alexander Martynow Dramaturgie Katrin Kramer  |  Mit: Marco Bahr| Michael Goralczyk| Sven Jenkel| Michael Kleinert| Thomas Pötzsch| Fabian Quast| Lisa Voß| Isolde Wabra | Peter-Udo Gensch, Diethard Wegner