ENSEMBLE Leitung & Mitarbeiter Musiktheater Schauspiel Deutsche Tanzkompanie
Melchior Walther | Musikalischer Leiter
preview Fotoauswahl

preview Fotoauswahl

Der Leipziger Komponist, Bühnen- und Bandmusiker Melchior Walther übernimmt die musikalische Einstudierung der Komödie „Happy End“ mit Schauspielern und Tänzern in Neustrelitz. Der besondere Reiz: Er kann dabei Spartengrenzen überschreiten.

Eine vertagte Produktion in Leipzig schuf den Freiraum, der Melchior Walther nach Mecklenburg führte: An der Theater und Orchester GmbH hat der gebürtige Erzgebirgler, der als Komponist und Musiker für Bands und Bühnen vielfach im Raum Halle/Leipzig tätig ist, die Musikalische Einstudierung für die Komödie „Happy End“ übernommen. „Ich wusste vorher nichts über das Haus, kannte keinen, aber habe mich schnell zurechtgefunden - so ein Klima wie hier ist nicht selbstverständlich“, sagt der bekennende „Berufsnomade“.
Theatermusik macht den größten Teil seines Berufslebens aus – vom Solo-Abend bis zur großen Musicalproduktion mit Band. Walther liebt diesen Facettenreichtum mit „unterschiedlichen Leuten, unterschiedlichen Gegebenheiten, unterschiedlichem Material“. Dorothy Lanes „Happy End“ mit Songtexten von Bertolt Brecht und Musik von Kurt Weill, lässt es da an Reiz nicht fehlen.
Nach der „Happy End“-Premiere stehen dem Musiker neue Stückverträge ins Haus. Eine Festanstellung wäre für ihn schwer vorstellbar: Als Gast steckt er nicht so „in der Mühle“ der Strukturen; umso mehr schätzt er die Freiheit, „auch mal Kritisches sagen zu können, ohne dass gleich ein Personalchef mit dem Finger droht“. Das Risiko, sich stets um den nächsten Auftrag kümmern zu müssen, ist für ihn das Salz in der Suppe seines Berufs und die Gewähr, nicht bequem zu werden: „Wenn man kein Lampenfieber mehr hat, kann man aufhören.“

Gast der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz:
Musikalische Leitung der Inszenierung "Happy End", 2012
Musikalische Leitung   Frank Obermair| Panagiotis Papadopoulos| Jörg Pitschmann| Daniel Stratievsky| GMD Sebastian Tewinkel| Melchior Walther