ENSEMBLE Leitung & Mitarbeiter Musiktheater Schauspiel Deutsche Tanzkompanie
Mira Wang | Violine
Anlässlich ihres äußerst erfolgreichen New York Debüts in der Avery-Fisher Hall des Lincoln Center schrieb die New York Times im Oktober 2001: ‚Mira Wang war die herausragende Solistin in Gerhards Violinkonzert, das sie mit völliger Leichtigkeit, Anmut und einem strahlenden Ton spielte.
Die Themen strömten wie von selbst aus ihrer Geige- und das Orchester spitzte die Ohren.’ Inzwischen tritt Mira Wang gerade in New York regelmäßig als Solistin und Kammermusikerin auf, so spielte sie im November 2005, wiederum in der Avery Fisher Hall, begleitet vom American Symphony Orchestra, das Violinkonzert von W. Lutoslawski "Chain 2". Im Oktober 2005 spielte sie mit der Staatskapelle Dresden und dem Dirigenten Ivan Fisher die Uraufführung des Violinkonzertes 'Spring in Dresden' der bekannten chinesisch-amerikanischen Komponistin Chen Yi, ein Werk das für Mira komponiert wurde. Ein Schwerpunkt der nächsten Zeit ist für Mira Wang die Beschäftigung mit Joseph Joachims Violinkonzert ‘im ungarischen Stil’,
das sie bereits mit verschiedenen Orchester u. a. in Köln, Chemnitz und Jena aufgeführt hat.
Die in China geborene Mira Wang studierte bei Roman Totenberg an der Boston University, wo sie ihr Studium mit Auszeichnung abschloss und den renommierten Kahn Award für herausragende Musiker erhielt. Mira Wang gewann zahlreiche Preise bei Wettbewerben auf der ganzen Welt, so z.B. den 1. Preis beim Internationalen Violin-Wettbewerb in Genf und den 1. Preis des Internationalen Violin-Wettbewerbs in Neuseeland.
Mira Wang ist regelmäßige Gastsolistin bei vielen Orchestern in den USA, Europa und Asien, wie z.B. der Staatskapelle Dresden, dem Royal LiverpoolPhilharmonic Orchestra, dem Orchestre de la Suisse Romande, dem Singapore Symphony Orchestra, dem Hong Kong Philharmonic Orchestra u.v.a. Als Kammermusikerin konzertiert sie bei zahlreichen internationalen Festivals wie dem Marlboro Festival, “Les Museiques“ in Basel, dem Moritzburg Festival, MDR Musiksommer und Kuhmo Festival.
2002 erschien eine CD bei dem Label BERLIN Classics auf der Mira Wang das Violinkonzert von Saint-Saens Nr. 3 zusammen mit der Radio Philharmonie des NDR und dem Dirigenten Thierry Fischer spielt. Mit ihm und dem Orchester des Saarländischen Rundfunks spielte sie auch das Violinkonzert Nr. 2 von Prokofjew ein, die CD erschien im Sommer 2003 und wurde von klassik.com mit höchster Punktzahl bewertet und erhielt die Auszeichnung " Empfohlen von klassik-com". Auf weiteren Aufnahmen ist Mira Wang mit Werken von Sarasate, Paganini, Szymanowski, Kreisler und de Falla zu hören. Mit Jan Vogler spielte sie eine Duo-CD ein, die inzwischen auf der ganzen Welt hervorragend rezensiert wurde.
Mira Wang ist seit 2005 'Artistic Director' einer sehr erfolgreichen Kammermusik-Konzertreihe im renommierten New Yorker Yacht Club.
Mira Wang spielt auf einer Violine von Antonio Stradivari aus dem Jahre 1708, die einst im Besitz des berühmten Violinvirtuosen Joseph Joachim war.